Dienstag, 3. September 2013

Die Ankunft der Miezen

Stefan fährt mal eben 300 Kilometer nach Knoop. Aus dem Kofferraum holt er einen riesigen Mülleimer mit Netz darüber und Panzertape fixiert. Stammheim ist nichts dagegen.
 

Warum tut er das?
Weil er uns den heiß ersehnten Familienzuwachs bringt. Wir alle: sofort raus und reinkucken.
Die Miezen fauchen. Wir freuen uns. Sie sehen nicht glücklich aus, sind aber unglaublich süß.
Zwei Geschwister: eine ist schwarz und neugierig, die andere getiegert und scheu.