Donnerstag, 21. November 2013

Kochschürzen

Binnen einer Woche haben Nina und ich es endlich gepackt und - wie wir es schon lange wollten - sechs tolle Schürzen genäht, Motive gezeichnet und die Schürzen damit bedruckt. Als Anreiz wählten wir den Erscheinungstermin von Pure Fruit 6, das ja ein Comickochbuch geworden ist.
Hier als Beispiel der Fernsehkoch: erst die Skizze, dann mit Feder auf Folie gezeichnet und zum Schluss in Weiß auf die Kochschürze gesiebdruckt. Der Koch ausgerechnet hätte dunkel auf hellem Stoff besser gewirkt. Aber den anderen Motiven steht das Weiß sehr gut.











Montag, 11. November 2013

Was ist das?

Manchmal lässt die gute Idee lange auf sich warten. Dies ist sie nicht.
Und wofür, das sage ich auch nicht.


Donnerstag, 17. Oktober 2013

Visitenkarte

Ich brauchte schnellen Nachschub an Visitenkarten. Einer der Kater musste herhalten und dabei mehrere Versionen durchlaufen.



Donnerstag, 10. Oktober 2013

Y1 & Y7

Während die Entensequenz bei Okke mehr und mehr Form annimmt, geht es hier mit der sogenannten Fliegensequenz weiter. Ein liegendes Mädchen.


 


Mittwoch, 25. September 2013

CDs

Ja, es ist wahr, wir haben noch CDs. Nach über drei Jahren Knoop ist es jetzt soweit: sie werden alle sortiert und erstmalig angemessen untergebracht.

Ich bin schon längst fertig mit Sortieren und darf auf dem Sofa sitzen und zeichnen. Jens hat 10 mal so viel CDs wie ich und muss noch weitermachen.


Dienstag, 24. September 2013

Ofen

Ich liebe es Jens beim Feuermachen zuzusehen.


1. Weil es etwas ungemein Beruhigendes hat.



2. Weil ich es dann nicht machen muss.




Donnerstag, 5. September 2013

Eiche

Eine alte Eiche, noch ohne Laub, gedacht für den Vordergrund.

Dienstag, 3. September 2013

Die Ankunft der Miezen

Stefan fährt mal eben 300 Kilometer nach Knoop. Aus dem Kofferraum holt er einen riesigen Mülleimer mit Netz darüber und Panzertape fixiert. Stammheim ist nichts dagegen.
 

Warum tut er das?
Weil er uns den heiß ersehnten Familienzuwachs bringt. Wir alle: sofort raus und reinkucken.
Die Miezen fauchen. Wir freuen uns. Sie sehen nicht glücklich aus, sind aber unglaublich süß.
Zwei Geschwister: eine ist schwarz und neugierig, die andere getiegert und scheu.

Dienstag, 27. August 2013

Kopfweiden

Zurück zur Animation: in der Eingangslandschaft für die Entensequenz sind sie dabei:
Kopfweiden. Diese Bäume müssen gar nicht viel dafür tun, um eine ganz besondere Stimmung zu verbreiten.


Montag, 26. August 2013

3. Kieler Pilzausstellung

Fast vergessen: Ende September findet wieder die Kieler Pilzausstellung statt.
Ich habe ein Plakat und zusätzlich eine Postkarte dafür gemacht und hoffe, dass viele Leute kommen werden, um sich die riesige Sammlung frischer Pilze anzusehen.







































Freitag, 9. August 2013

Roboter

Auf der Suche nach dem perfekten Roboter, der einen kurzen Auftritt im Film haben wird.
Es soll sich eher um ein Retro-Modell handeln.
Vielleicht der Gestreifte?




Sonntag, 28. Juli 2013

Auffliegende Enten

Besonders schwierig: wie fliegt eine Ente aus dem Wasser auf?
Eines ist sicher: es geht ganz schnell!











Sonntag, 21. Juli 2013

Enten

Für die Entensequenz zeichne ich Enten in fast allen Lebenslagen. Im Film werden sie auf Entenart - oder was ich geschafft habe davon wiederzugeben -gemütlich ihre Runden auf einem See ziehen. Vorerst.
Farbe und Wasser hebe ich mir für später auf.










Samstag, 20. Juli 2013

Wolken und Bäume

Baum- und Wolkenskizzen für eine Landschaft in der Entensequenz.



Donnerstag, 11. Juli 2013

Entensequenz

Langsam wird es konkreter mit den Ideen für den Animationsfilm.
Wir haben beschlossen, mit der Entensequenz zu beginnen.
Viele Skizzen sammeln sich zuerst entspannt im Skizzenbuch, ehe die ernshafte Arbeit losgeht.


Freitag, 28. Juni 2013

Meisen

Pure Fruit ist demnächst höchst zoologisch unterwegs. Am 13. Juli findet das Sommer Open Air "Electrofreiluftkultur" im Kieler Schrevenpark statt. Wir werden schon einen Tag früher ein Zelt beziehen und Tiere bis zum Umfallen basteln. Außerdem zeigt jeder von uns einige Tiere aus seinem Repertoire. Von mir wird auch eine Meise dabei sein, diese sind es aber nicht.



Donnerstag, 6. Juni 2013

Fliege

Eine Fliege ist der Auftakt für einen von drei Animationsfilmchen innerhalb einer Dokumentarproduktion über Bewohner einer Wohnstätte für Schwerst-Mehrfachbehinderte.
An diesem besonderen Film arbeiten Linnéa Kviske und Michael Sindt schon eine lange Zeit und man darf sehr gespannt sein und bleiben. Denn es gibt noch einiges zu tun.
Ich werde dabei das erste Mal in meinem Leben für einen Animationsfilm zeichnen.
Die Zeichnungen, die währenddessen entstehen, können hier im blog besichtigt werden.